Schuljahr 2014/15

Mit dem Herzen sehen

Gut miteinander umgehen - das ist ganz wichtig für uns! Alle unsere Kinder sind schon auf einem prima Weg. So wichtig ist das "Mit-dem-Herzen-sehen" für uns, dass es heuer sogar eine Belohnung für solche Kinder gab, die das schon ganz ausgezeichnet machen. Eine Siegerin und ein Sieger sind allerdings alle Schüler/innen, die das schon wunderbar machen!

Eröffnung der Fischwanderhilfe

Das Kraftwerk Ebbs-Oberaudorf erhielt eine neue Fischwanderhilfe. Die langen Betonwände verschönerten die Viertklassler/innen der Volksschulen Niederndorf und Ebbs und der Grundschule Oberaudorf mit Wassertieren und Wasserpflanzen. Zur Eröffnung der Fischwanderhilfe gab es ein Fest, zu dem auch alle Künstler/innen eingeladen waren. Alle freuen sich über das Kunstwerk!

Leichtathletik Grand Prix

Auch heuer fand wieder ein Leichtathletik Grand Prix in Niederndorf statt. Beim dritten Anlauf gelang es endlich, die Veranstaltung durchzuführen. Endlich war der Wettergott auf unserer Seite! Das Trainieren hatte sich gelohnt! Voll Eifer nahmen alle Schüler/innen der VS Niederndorf und der VS Erl an der Veranstaltung teil. Besonders strahlten dann noch die Sieger/innen jedes Jahrganges!

Kasperltheater zur Verkehrserziehung

Schnuppertag der zukünftigen Volksschülerinnen und Volksschüler

Unlängst erhielten wir einen besonderen Besuch: Unsere zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler schnupperten in unserer Schule. Eifrig arbeiteten sie mit den Kindern der ersten Klassen. Die Jause schmeckte vorzüglich und im Turnsaal war es dann ganz toll! In der Waschanlage konnte man sich das entsprechende "Waschprogramm" wünschen. Von ganz fein bis wild war alles möglich! Laufen und Fangen machte allen Spaß!


Radworkshop

Ein Radworkshop der AUVA für alle Kinder unserer Schule. So ein Glück, dass wir dafür ausgewählt wurden!

Zuerst wurde der Sitz des Helms kontrolliert. Welche Überraschung, dass der Helm so oft nicht richtig passte bzw. getragen wurde! Mein Anliegen an Sie alle: Bitte informieren Sie sich über den richtigen Sitz und kontrollieren Sie den eigenen Helm und den Helm Ihres Kindes! 

Jetzt konnte es los gehen.  Alle Schülerinnen und Schüler fuhren mit ihren eigenen Rädern durch den Parcours. Mit dem Schneckenrennen wurde gestartet, dann galt es Hindernisse zu bezwingen, enge Kurven zu meistern und auf die Mitradler/innen immer Rücksicht zu nehmen. Alle Kinder (und Erwachsenen) entdeckten, dass es mit ein wenig Übung gleich besser gelang!

Danke unserem Trainer, Rudi Wucherer, für die perfekte Umsetzung und Organisation der Veranstaltung! Ein herzliches Danke auch allen Eltern, die uns tatkräftig unterstützten!


Auf dem Kirchendach geschah inzwischen auch etwas...

 

Lesefrühstück

Endlich war es wieder einmal so weit: Die Bibliothekarinnen luden zum Lesefrühstück ein! Viele Kinder folgten der Einladung. Um 06:45 Uhr öffnete die Bibliothek für die Lesehungrigen ihre Tore. Alle Kinder ließen sich Tee, trockenes Schwarzbrot und Bioäpfel  in der Bibliothek gemeinsam munden. Mmmmh! Das schmeckt ausgezeichnet!

Gemeinsam lesen macht riesigen Spaß!


Schwimmkurs für unsere ErstklasslerInnen

Das Element Wasser entdecken, sich darin gern bewegen, sich über Wasser halten können, schwimmen lernen - das alles können wir unsere Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen bieten. Damit das möglich ist, helfen viele Menschen zusammen. Das Tiroler Schulsportservice finanziert unsere Trainerin Feuersinger Monika. Die Kosten für die Fahrt nach Kiefersfelden und den Eintritt ins Hallenbad wurden durch das Fischeprojekt der Eltern, das großzügige Sponsoring der Firma Viking und der Raiffeisenbank Niederndorf und einem Beitrag aller Eltern bewältigt. Ein herzliches Danke dafür!

 

Autorenlesung Tatjana Weiler

Die Autorin Tatjana Weiler aus Zirl nahm die Kinder mit auf eine Reise ans Meer. Zuerst erfanden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine Geschichte zu den Bildern aus dem Buch "Hallo, kleiner Delfin!". Anschließend las Tatjana Weiler IHRE Geschichte vor. Viel Spaß machte auch noch das Tanzen!


Ein herzliches Danke an die Tiroler Kulturservicestelle, die so tolle Veranstaltungen erst möglich macht!

Märchenerzählerin Claudia Edermayer

Die Märchenerzählerin Claudia Edermayer verzauberte alle Kinder und Lehrerinnen. Sie erzählte Märchen aus Afrika und Märchen von Feen. Gebannt lauschten die Kinder den Erzählungen und der urtümlichen Musik. Dazwischen gab es immer wieder etwas zum Mitmachen.


Fasching - da gibt es besondere Gestalten in der Volksschule

Unser Skitag in Durchholzen

Alle Jahre wieder.... Viele Weihnachtspakete mit Nahrungsmitteln für weniger begüterte Familien in Tirol

Unser Schulfest

 

Im Herbst 2014 feierte unser Schulhaus seinen 50. Geburtstag. Als Geschenk bekam es ein Fest! Wir alle und viele Gäste feierten mit uns. Am Tag der offenen Tür spazierten die Besucherinnen und Besucher durch unser Schulhaus. Sie besuchten die Klassen und bewunderten neben den Kunstwerken der Kinder gern auch die Chronikausstellung, vorbereitet vom Ortschronisten Otto Hauser. In der Küche ließen sich die Gäste von den Elternvertreterinnen und ihrem Team mit Kaffee und Kuchen verwöhnen.

 

Im Musikpavillon erfreuten die Kinder mit ihren Darbietungen alle Zuschauerinnen und Zuschauer. Die kleinen Künstlerinnen und Künstler sangen, musizierten, tanzten, sagten Gedichte auf und spielten ein Theater.  Im Rahmen des Festes verabschiedeten wir uns ein wenig wehmütig, aber dankbar für die ausgezeichnete Arbeit in den vielen gemeinsamen Jahren, von unserer Lehrerin Schneider-Kantor Gertraud, die den wohl verdienten Ruhestand antrat. Als zum Schluss "Wer hat an der Uhr gedreht?" erklang, kam aber noch etwas Besonderes: Bunte Luftballone wurden auf die Reise geschickt!

 

Ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben!

 

 

Klimameilen sammeln

 

Zu Fuß in die Schule gehen, etwas für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden tun, das Verkehrsaufkommen am Morgen und zu Mittag rund um die Schule verringern, unser Klima schonen und dabei Klimameilen sammeln. Da sind wir gern dabei!

 

Eine Klimameile - das ist ein umweltfreundlich zurückgelegter Schulweg oder eine umweltfreundliche Freizeitaktivität. Klimameilen sammeln wir vom 16.09. - 22.09.2014.

 

Zu Fuß gehen, uns bewegen, die Jahreszeit und das Wetter spüren, tolle Sachen am Schulweg entdecken, mit Freundinnen und Freunden marschieren, munter in der Schule ankommen - das wollen wir das ganze Schuljahr machen!

 

Viel Spaß beim Bewegen!

 

Hurra! In einer Woche sammelten unsere Kinder 1 344 Klimameilen! Das heißt: 1344 umweltfreundliche Aktivitäten, viele Schulwege zu Fuß zurückgelegt, unendlich viele Dinge am Wegrand entdeckt, 1 344mal etwas für die körperliche und seelische Gesundheit getan. Bravo!

...wir sind dann mal weg...

 

Wandertag: Donnerstag, 18.09.2014

 

 

Unsere ErstklasslerInnen wanderten zum Gasthof Schönau

 Schülerlots/innen

 

Auch in diesem Schuljahr stellen sich wieder 25 Erwachsene - Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten, Nachbarn, Nachbarinnen, einfach Niederndorfern/innen, denen die Sicherheit unserer Kinder am Herzen liegt - zur Verfügung. So oft es jeder/m möglich ist, sorgt sie/er für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg. Täglich sorgt eine/r der Schülerlots/innen morgens und mittags beim Zebrastreifen dafür, dass die Kinder die stark frequentierte Straße beim Gradl sicher überqueren können.

 

Vielen herzlichen Dank dafür!

 

Schülerlots/innen gesucht: Haben auch Sie ein wenig Zeit für die Sicherheit unserer Kinder? Neue Schülerlots/innen werden gern aufgenommen! 

 

 

 Lesepatinnen

 

Lesen, das Gelesene verstehen, ausdrucksstark lesen, rasch lesen, mit Freude lesen - das ist nicht für jedes Kind selbstverständlich!

 

 

Kinder unterstützen, denen das noch schwerfällt, das haben sich unsere Lesepatinnen vorgenommen. So kommt jede Lesepatin einmal wöchentlich für ein bis zwei Stunden zu uns an die Schule. Da liest die Lesepatin eine Stunde lang mit zwei Kindern. Und die Kinder lieben diese Zeit bei der Lesepatin! Denn auch den Kindern ist bewusst: Lesen, das kann ich noch nicht so gut! Da bin ich nicht so schnell wie die anderen! Das verstehe ich nicht so gut! Da hilft mir jemand ein kleines Stück weiter!

 

Liebe Lesepatinnen, danke vielmals für die Zeit, die Bereitschaft und die Mühe!